Eine Leckageschutz-Armatur schützt vor Wasserschäden!

Extreme und lang anhaltende Kälte lässt Wasserleitungen in den Häusern zufrieren. Das kann fatal enden: Durch den Frost verziehen sich die Rohrmaterialien, Lötnähte können platzen, Rohrwände sogar bersten – sobald das Wasser in den Leitungen wieder auftaut, sind teure Wasserschäden oftmals vorprogrammiert. Das wiederum ist immer ärgerlich, kostet Zeit und meist auch Geld und Nerven.

 

Dabei kann alles ganz einfach sein: Leckageschutz-Armaturen, wie zum Beispiel der JUDO ZEWA-WASSERSTOP oder der JUDO PRO-SAFE können größere Schäden verhindern, da sie im Fall der Fälle den Wasserfluss sperren und so weiteres Auslaufen des Wassers unterbinden. Außerdem erkennen diese Geräte auch rinnende Wasserhähne, undichte Spülkästen und sonstige Leckagen.

 

Durch permanente Überwachung des Wasserverbrauchs identifiziert die Leckageschutz-Armatur den Mehrverbrauch und verriegelt die Wasserzufuhr. Dabei lässt sich das Gerät individuell den jeweiligen Verbrauchsgewohnheiten anpassen und kann beispielsweise während längerer Abwesenheit des Bewohners mit anderen Grenzwerten programmiert werden, sodass ein noch größerer Schutz gewährleistet ist.

 

Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harder Sanitär